Smoking guns and fiery demons: Wynonna Earp

Artikel lesen →

Vor nicht allzu langer Zeit gab es wieder einen neuen Schwung Serienumsetzungen von Comics. Erfrischend: Alles keine Marvel oder DC Stoffe. Interessant: Alles im Bereich Mystery/Horror beheimatet. Während „Preacher“ und „Outcast“ auch hierzulande einiges an Aufmerksamkeit generierten, huschte eine Serie unter dem Radar durch: Wynonna Earp. Nach längerer Abwesenheit kommt die titelgebende Protagonistin Wynonna zurück in ihre Heimat Purgatory. Der Anlass ist kein besonders schöner, denn ihr Onkel ist verstorben und sie hat beschlossen, der Beerdigung beizuwohnen. Doch bereits auf der Busfahrt in die Kleinstadt wird sie Zeugin eines brutalen Mordes in den Wäldern. Schnell wird deutlich, irgendetwas stimmt hier…