wir sind alle linksunten

Artikel lesen →

CW: Repression, (Staatliche und polizeiliche) Gewalt, Diesen Samstag ist die linke Onlineplattform linksunten.indymedia.org offline gegangen und offiziell in ganz Deutschland verboten worden. Thomas de Mazière meinte offiziell, sie laufe „nach Zweck und Tätigkeit den Strafgesetzen zuwider“. Indymedia ist ein Netzwerk, dass weltweit alternative Strukturen unterstützt und eine Plattform für nichtkommerzielle Nachrichten bietet. Es ist kollektiv geführt, spricht sich gegen Hierarchien aus und wird nicht von offiziellen Organisationen, Parteien oder Vereinen unterstützt. „Sexistische, rassistische, faschistische u./o. antisemitische Beiträge jeder Art“ sind unerwünscht und werden gemeinsam mit Werbeposts von der Moderation gelöscht. Es gibt jedoch keine offizielle Redaktion oder Leitung der Seite….

Causa Jacob Appelbaum: Brauchen wir Public Shaming?

Artikel lesen →

[CN: Sexualisierte Gewalt, Abuse, Harassment] Vor wenigen Tagen wurde Jacob Appelbaum aus dem Tor-Projekt gegangen, nachdem schwere Vorwürfe gegen ihn erhoben wurden, die wenige Tage später öffentlich gemacht wurden. Es geht um Plagiarismus, Harassment und mehrfachen sexuellen Missbrauch; ein Opfer spricht selbst von Vergewaltigung.

Wenn eine Feministin einen Vortrag absagen muss, weil Waffen zugelassen sind…

Artikel lesen →

Forced to cancel my talk at USU after receiving death threats because police wouldn't take steps to prevent concealed firearms at the event. — Feminist Frequency (@femfreq) October 15, 2014 Anita Sarkeesian, die Macherin hinter Feminist Frequency, hat heute einen Vortrag an der Utah State University abgesagt. Mit Gewaltandrohungen (eigentlich ein seltsamer Begriff ist doch die „Androhung“ an sich bereits eine Form von Gewalt) kennt sich Sarkeesian leider sehr gut aus. Als sie vor zwei Jahren über eine Crowdfunding-Kampagne 6000 Dollar einwerben wollte, um Youtube-Videos („Tropes vs. Women in Videogames“) zu erstellen, in denen sie typische sexistische Darstellungen in Videospielen…