Kleine Gebäckkugeln mit weißem Guss und roten Sprechblasen als Dekoration

Wie mit dem Smartphone sicher kommunizieren?

Dieser Artikel ist Teil 39 von 48 in der Serie Community Monday

Am ersten Montag im Monat werfen wir ein Thema in die Runde, ob aktuell oder zeitlos, über das wir uns gern mit euch austauschen wollen. Rege Beteiligung mehr als erwünscht!

Ihr habt Themenvorschläge für den Community Monday? Oder wollt sogar mal einen Artikel für die Reihe schreiben? Immer gern! Meldet euch einfach über das Kontaktformular!

Nicht nur billig und hübsch – seit fast jede und jeder ein Smartphone hat, geht es bei Kauf und Nutzung um mehr. So fehlen dem Fairphone nur noch knapp 600 Vorbestellungen und auch in eine andere Richtung tut sich was. Seit letzter Woche gibt es die Messenger App Threema nicht nur für iOS, sondern auch Android. Neben dem notorisch unsicheren WhatsApp will Threema eine sichere, verschlüsselte Alterntive bieten. Allerdings ebenfalls Closed Source.

Ansonsten ist die sichere Kommunikation mit dem Smartphone ein frickelige Sache. Messenger, die z.B. verschlüsselte Jabber/XMPP-Chats erlauben, gibt es einige, aber nicht unbedingt stabil. E-Mail-Verschlüsselung mit PGP ist nur bei Android möglich, aber eh nur wenig verbreitet. Wie sichert Ihr Eure Kommunikation auf dem Smartphone ab?

Weitere Artikel in dieser Serie<< Die Musik ist aus und ist immer noch da?Spiele für den Sommer >>