Kleine Gebäckkugeln mit weißem Guss und roten Sprechblasen als Dekoration

Welche Podcasts schaffen es in eure Playlists?

Dieser Artikel ist Teil 33 von 48 in der Serie Community Monday

Am ersten Montag im Monat werfen wir ein Thema in die Runde, ob aktuell oder zeitlos, über das wir uns gern mit euch austauschen wollen. Rege Beteiligung mehr als erwünscht!

Ihr habt Themenvorschläge für den Community Monday? Oder wollt sogar mal einen Artikel für die Reihe schreiben? Immer gern! Meldet euch einfach über das Kontaktformular!

Eigentlich finde ich Podcasts eine ziemlich tolle Sache. Ich höre immer mal wieder gern welche und das eine Mal, dass ich bisher an einem mitgewirkt habe, hatte ich viel Spaß. Sehr gefreut habe ich mich auch über den Femgeeks-Podcast von Helga und Ryuu.

Im letzten Jahr hatte ich auch hier die Reihe „Ein <3 für Podcasts“ angefangen. Wo es bisher aber nur für zwei Vorstellungen, nämlich heiter scheitern und Peach Nerdz No Hero reichte. Die Serie möchte ich jetzt wiederbeleben. Auf der Liste zum Vorstellen ganz oben steht mein seit langem Lieblingspodcast Nrrrdz.

Aber danach sieht es in meiner (deutschsprachigen) Sammlung schon schwierig aus. Denn was mich stört: Viele, viele Podcasts sind Typendominiert. Da wird lustig rumgemackert. Da werden *ismen perpetuiert. Darauf habe ich nun wirklich keine Lust.

Darum die Frage auch an euch: Was hört ihr (vor allem abseits des malestreams)? Oder was würdet ihr euch als Podcasts wünschen, was es bisher so noch nicht gibt?

Weitere Artikel in dieser Serie<< Schreib doch mal was ins Internet! – aber wie? und wo?Ich lese was, was du nicht liest … >>