Totally Biased mit W. Kamau Bell

Ich bin kein großer Freund von Busreisen. Sie sind langweilig. Ich kann nicht lesen, denn dann wird mir schlecht. Musik hören ist auch endlich spannend. Ich kenne inzwischen jedes Lied auf meinem Musikabspielgerät auswendig. Selbst die, die ich nicht mal richtig verstehe. Und auch aus dem Fenster schauen erschöpft sich selbst bei unbekannten und spannenden Umgebungen nach ein paar Stunden. Ach ja und ich kann im Bus nicht schlafen. Aber zum Glück – gibt es Podcasts! Oder so. Naja eigentlich bin ich auch keine große Freundin von Podcasts. Und ich hielt es bisher auch eher für Glück dafür keine Zeit zu haben. Wie immer gibt es Ausnahmen. In meinem Fall Interviews mit spannenden Leuten. Wobei mensch das, also ob die Leute spannenden sind, auch leider erst hinterher weiß. Einer dieser auch nach dem Interview noch spannenden Leuten ist W. Kamau Bell.

Im Interview bei NPR Fresh Air erzählte er von seiner One-Man Comedy Show: The W. Kamau Bell Curve: Ending Racism in About an Hour und seinem Eintrittsrabatmodell „if you bring a friend of a different race, you get in two for one“, seinem Privatleben und seiner neuen Fernseh Show Totally Biased. Eine politische Stand-Up Comedy Show, mit wechselnden Gästen. Klingt jetzt noch nicht so neu? Nicht so richtig spannend? Vielleicht, denn Themen wie race, Gender, Klasse und Religion sind eigentlich auch in den großen Polit-Comedy Shows schon längst Thema – oh wait!

Ich machs mal kurz. Die Sendung ist der Knaller! Aktuell, politisch, gesellschaftskritisch und witzig. Außerdem: tolle Gäste. Es gab gerade einmal 6 Folgen und ich liebe sie. Glücklicherweise startet die Serie nach einer kleinen Pause gerade in den zweiten Teil der ersten Staffel. Quasi der richtige Zeitpunkt um einzusteigen!

Hier also jetzt

1. massive Hör-Empfehlung für das Interview.

2. noch massivere anguck Empfehlung für die Sendung.

Ersteres dürfte gar kein Problem sein, denn es ist vollständig hör-, les- und runterladbar auf der Webseite von NPR. Zweiteres ist schon etwas schwieriger, zumindest außerhalb der USA. Die Sendung ist verfügbar auf der Seite des Senders und bei Hulu und so. Halt nur in den USA, aber … öh … ihr findet schon einen Weg. Wer erstmal ein paar Eindrücke haben möchte, der_dem empfehle ich den Youtube Kanal von Totally Biased. Mit Szenen die es nicht in die Sendung schafften und ein paar Ausschnitten aus der Sendung. Viel Spaß!