Peach Nerdz No Hero

Dieser Artikel ist Teil 2 von 3 in der Serie Ein <3 für Podcasts

In ein <3 für Podcast stellen wir euch regelmäßig tolle, feministische Podcasts vor, in die ihr unbedingt mal rein hören solltet.

Endlich ein neuer Teil für unsere Serie „Ein <3 für Podcasts“. Falls ihr selbst Podcasts macht oder empfehlen könnt, immer rein damit in die Kommentare!

Games sind ja immer ein sehr spannendes Thema und ich würde mir dazu gern viel mehr Podcasts oder andere Formate anhören und ansehen, doch dass gerade in dieser Szene immer wieder Sexismen, Rassismen und andere *ismen verbreitet werden, sieht mensch immer wieder. Eine Abhilfe verspricht da Peach Nerdz No Hero, deren Ziel ist es laut den Macher_innen einen „möglichst -ismenfreien Podcast in dem es plattformübergreifend um Videospiele geht“ zu gestalten.

Besonders gut gefällt mir auch, wie unverkrampft und ehrlich über Spielen gesprochen wird. Es findet eben nicht die übliche Abwertung von bestimmten Spielekategorien statt, sondern es wird gleichberechtigt über veschiedenste Arten von Games berichtet. In den ersten Folgen ging es u.a. um Skyrim, Gemcraft, Machinarium und Dys4ria.

Bisher gibt es erst drei Folgen, aber Ende August soll wohl die vierte aufgenommen werden. Ich freu mich!

 

Weitere Artikel in dieser Serie<< heiter scheiternNrrrdz >>