Die Berlinale ist vorüber, die Oscarverleihung kommt – Linkspam

Die Berline ist vorüber, die Oscarverleihung steht an und ganz bald kann es auch zur Berlin Feminist Film Week gehen. Zum Start ins Wochenende dieses Mal also etwas filmlastige Links – aber natürlich auch mehr. Wenn ihr über spannende Texte stolpert, freuen wir uns immer über Hinweise via Kontaktformular, Facebook oder Twitter!

Geekige Links

Deutsch-sprachige Links

Englisch-sprachige Links

  • Nachlesen bei cosas que no se rompen zum Überall ™ herumgereichten Video: „On Feminism, Race and Class: A comment on the shortfilm ‘Oppressed Majority’„.
  • Elle (ja wirklich) interviewt Aminatou Sow, eine der Gründerinnen der Tech LadyMafia.
  • Was für Disney-Prinzessinen wünschst du dir, fragt eine Autorin von babble ihre siebenjährige Tochter und stellt die wunderbaren Antworten vor: kurzhaarige Prinzessinnen, arme Prinzessinnen, eine Wolf-Prinzessin und mehr.
  • Polymic stellt sieben Native American/ First Nation Rapper_innen vor, u.a. JB the First Lady, die auch als Aktivistin unterwegs ist, und Miss Christy Lee/Crunch, die einen Song ganz in Musqueam aufnahm, einer Sprache die schon einmal fast „tot“ war.
  • Laura Hudson schreibt für TheWire über Computerspielerfahrungen und insbesondere Left Behind, dabei heißt es: „Although women make up nearly half of all gamers, only a fraction of videogame characters are female, and fewer still are playable. Maybe that’s why I felt so shocked when I played Left Behind, the newest chapter of the award-winning survival game The Last of Us.“
  • Ihr bereitet euch schon auf die Oscar-Nacht vor? Lektüre bietet da zum Beispiel das Bitch Magazine. In „Written Off“ schreibt Amanda Lanzone über Schwarze Drehbuchautorinnen – und wie sie immer „übersehen“ werden. Außerdem präsentiert das Magazin eine Grafik zu „Diversity“ und Oscars.