Kategorien
Flirren & Rauschen

Jetzt im Stream anzusehen: Picture a Scientist – Frauen der Wissenschaft

Ein „Wissenschaftler“ – das kann auch eine Schwarze Frau mit wilden Haaren sein, wie die Chemikerin Dr. Raychelle Burks, die für den Wandel des Klischees in zahlreichen Fernsehsendungen und Podcasts auftritt und ihre Geschichte in der Dokumentation Picture a Scientist – Frauen in der Wissenschaft erzählt.

In einem Chemielabor steht eine schwarze Frau mit Schutzbrille. Auf ihrem schwarzen Kapuzenpullover ist die Aufschrift: Wakanda Forever.
Dr. Raychelle Burks im Labor (Quelle: mindjazz pictures)

Der Film ist seit heute im deutschsprachigen Raum als Stream verfügbar und wirft ein Schlaglicht auf Frauen in der Wissenschaft, genauer gesagt die aktuellen Mechanismen der Diskriminierung und den Kampf dagegen. Neben Burks, die von der Verschränkung von Rassismus und Sexismus berichtet, werden die Geologin Dr. Jane Willenbring und die emeritierte Biologie-Professorin Dr. Nancy Hopkins vorgestellt, die beide mit öffentlichkeitswirksamen Beschwerden die Debatten um Belästigung vorangetrieben haben. Zwischen den Geschichten der drei Forscherinnen zeigt der Film Statistiken rund um das Thema auf und lässt Sozialwissenschaftlerinnen zu Wort kommen, die zu Diskriminierung forschen.

Von vermeintlich kleinen Vorfällen wie unpassenden Nachfragen, über Beleidigungen bis hin zu körperlichen Übergriffe reicht das Spektrum ihrer Geschichten. Zuschauer_innen, die sich mit dem Thema schon beschäftigt haben oder selbst einer unterrepräsentierten Gruppe in den Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften oder Informatik angehören, werden davon wenig überrascht sein. Ebenso wie das Gefühl der Protagonistinnen, sich eigentlich viel lieber auf ihr jeweiliges Fachgebiet konzentrieren zu wollen, statt Zeit und Energie in den Umgang mit Belästigung stecken zu müssen. Weitere Formen der Diskriminierung, wie etwa Heterosexismus, werden leider nur mit einem Satz angeschnitten. Trotzdem lohnt das Anschauen, denn der Film verbindet bekannte Fakten mit den persönlichen Geschichten und macht dabei deutlich, wie wichtig und hilfreich der gemeinsame Widerstand ist.

Trailer „Picture a Scientist“

Der Film ist ab heute für vier Wochen auf der Streaming-Plattform Vimeo ausleihbar – auf Englisch mit deutschen Untertiteln. Der Zugang kostet 10 Euro und ist für 24 Stunden gültig. Die Hälfte der Erlöse wird an teilnehmende Kinos verteilt. Verschiedene Partnerinstitutionen planen außerdem eigene, interne Vorführungen oder haben sie bereits abgehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.