Eine Europäerin im Weltall: Samantha Cristoforetti fliegt 2014 zur ISS

Seit der Space Shuttle-Ära sind Frauen im Raumfahrer-Overall kein ganz ungewohnter Anblick mehr – zumindest bei der NASA. Was europäische Astronautinnen angeht, kam vor zwei Jahren kam Alexander Stirn zu einem eher ernüchternden Fazit. Um so mehr hat mich eine Nachricht gefreut, die am 3. Juli bekannt gegeben wurde: ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti wird 2014 zur ISS fliegen. Als Besatzungsmitglied der ISS-Expeditionen 42 und 43 wird sie sechs bis sieben Monate auf der Internationalen Raumstation verbringen.

Cristoforetti ist derzeit die einzige Frau im Astronautenkorps der ESA. Sie twittert unter @astrosamantha, postet Fotos von ihrem Training auf flickr und ist auf Google+ aktiv.