Computerisierung, Comics, Code und Crypto – unser Oster-Linkspam

Für die Feiertage haben wir euch etwas Lesestoff zu bieten. Hinweise zu Themen die euch bewegen schickt ihr uns auch weiterhin über Kontaktformular, Facebook und Twitter.

Geekige Links

Deutsch-sprachige Links

  • Computer sind schon längst in unserem Alltag angekommen. Aber wie funktioniert das eigentlich alles und was hat sich dadurch geändert? Die Leute von Looking Into Black Boxes wollen uns genau das zeigen und brauchen daher Unterstützung für die Finanzierung eines Videoprojektes.

Englisch-sprachige Links

  • Einen eigenen PC bauen? Autostraddle erklärt die wichtigsten Teile (Beginner_innenfreundlich!), die eine_r dafür benötigt und wodrauf zu achten ist.
  • Ebenfalls bei Autostraddle: Es wird das neue tolle Comic Lumberjanes vorgestellt.
  • In dem neuen Hollywood-Film Noah sind natürlich mal wieder alle Menschen weiß. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, erklären die Filmemacher_innen das auch noch mit Ausflüchten a la „race sollte eben keine Rolle spielen„.
  • Warum Spiele mit anpassbaren Spielfiguren beliebt sind? Weil so Menschen sich oder Menschen, die ihnen ähneln, in Spielewelten bringen können, die das sonst kaum vorsehen.
  • Eine interessante Liste mit Frauen, die Wichtiges zu Technologie-Entwicklung beigetragen haben gibt es bei Genderit.
  • Das Impostor Syndrome hatten wir in den vergangenen Tagen thematisiert. Im Rahmen der PyCon hat Julie Pagano dazu einen großartigen Vortrag gehalten. Das Video findet ihr hier.
  • Ein weitererer cooler PyCon Vortrag kommt von Julie Lavoie, die sich der Analyse von Rap Lyrics mithilfe von Python gewidmet hat.

Termine

  • Heute: Am 18.04.14 findet bei TrIQ in Berlin ab 17 Uhr ein Workshop zu Mailverschlüsselung mit PGP und Enigmail statt. Die Adresse ist die Glogauer Str. 19 in Berlin-Kreuzberg. Die Veranstalter_innen weisen darauf hin, dass hierzu alle Gender außer Cis-Männer eingeladen sind.