Bitcoins, Medienmacherinnen und eine neue Folge nrrrdz – Linkspam

Endlich der erste Linkspam des Jahres. Auch 2014 freuen wir uns über Hinweise zu spannenden Texten und Videos Kontaktformular, Facebook oder Twitter!

Geekige Links

Deutsch-sprachige Links

  • Eine neue Folge des Podcasts nrrrdz ist da: Dieses Mal geht es um den 30C3 und von dort aus startet eine „Diskussion über die Frage, für wen der Ort funktioniert und warum es trotz der bottom-up Strukturen schwierig ist, den Kreis der derjenigen, die sich zu dieser Party eingeladen fühlen und dort ohne zusätzlichen Aufwand eine gute Zeit haben können, zu erweitern.“
  • Auf Drop The Thought schreibt Helga über die Serie Fringe.

Englisch-sprachige Links

  • Jamie Kingston stellt auf Women Write About Comics ihre feministische Top 10 der besten Comic-Cover des letzten Jahres.
  • Bei Upworthy findet sich ein Comic von Kate Leth, in welchem sie illustriert, wie Sexismus und Belästigungen in der Comic-Szene selten ernst genommen werden.
  • Crypto-Patriarchy: The problem of Bitcoin’s male domination“ lautet die Überschrift zu Brett Scotts Artikel auf suit possum. In diesem diskutiert er eine Reihe von Erklärungsansätzen und macht Vorschläge, wie damit umzugehen. Eiiniges kann hier sicher noch einmal kritischer gelesen werden, aber der Text gibt einen interessanten Einblick in die Bitcoin-Welt und überhaupt in „alternative“ Geld- und Wirtschaftssysteme (und eben die Frage wie „alternativ“ sie denn sind).
  • Was Frauen daran hindert zu Hackathons zu gehen oder warum sie es sich mindestens zweimal überlegen, diese Frage beantwortet Cassidy Williams bei Forbes.
  • Der Bitch Magazine Podcast „Popaganda“ interviewt junge Medienmacherinnen, die Magazine für andere junge Frauen herausgeben, unter anderem die Macherinnen von She Shreds, einem Magazin für Gitarristinnen und Bassistinnen! Denn: Don’t just hate media—make media.
  • Bei geekfeminism schreibt Fortister über Erfahrungen als non-binary trans Person in der Tech-Welt und welche Rolle Männlichkeit und Männlichkeitsperformances spielen.
  • Und zu guter letzt: Der Blog von E*Phi (die auch unsere Illustrationen gemacht hat) zieht auf ein Tumblr um. Schon jetzt gibt es da viele wundervolle Comics – also alles beim Alten.